Starke Regionen mit Zukunft.

2876. So viele Menschen lebten 2015 in meiner Heimatgemeinde Landl im Bezirk Liezen. Landl steht symbolisch für die Herausforderungen, vor denen wir in vielen Regionen und Gemeinden Österreichs stehen – aber Landl zeigt auch, welche Chancen uns zukunftsfitte, starke Bezirke bieten: Zusammenhalt und Solidarität. Mir geht's um starke Regionen mit Zukunft, überall in unserem Land!

Ich bin stolz darauf, aus dem Ennstal zu kommen und die Anliegen unserer Region auf’s Wiener Parkett zu bringen. Denn von meiner Arbeit im Bezirk hab ich vor allem eines gelernt: Wir alle sind stärker, wenn wir zusammenhalten und uns nicht auseinander dividieren lassen. Das sollten sich Politikerinnen und Politiker eigentlich viel öfter zu Herzen nehmen!

 

Mario Lindner. #StärkerGemeinsam auf Youtube

Datenschutz

 

Für mich ist es daher selbstverständlich, dass ich nicht nur im Parlament aktiv bin. Als Vorsitzender des Regionalmanagements Liezen, im Roten Kreuz oder bei der Freiwilligen Feuerwehr – genau da bin ich mit den Menschen zusammen, deren Stimme in Wien ich sein muss. Wenn man das Leben der Menschen wirklich besser machen will, dann darf man nicht abgehoben sein. Ich will selber anpacken, mich genauso wie viele Liezner ehrenamtlich engagieren und meinen Beitrag für die Gemeinschaft leiste!

 

Starke Regionen brauchen Mut: Wir müssen uns trauen, für die wichtigen Themen aufzustehen!

 

Mir ist es wichtig, überall dort zu sein, wo Menschen mit ihren Anliegen und natürlich auch ihrer Kritik an der Politik sind. Vor allem kämpfe ich nämlich für einen zukunftsfitten Bezirk Liezen. Dafür braucht’s aber auch konkrete Maßnahmen: Zum Beispiel die Absicherung der Arbeitsplätze in unserem Fliegerhorst in Aigen und ein Ende des LKW-Chaos auf unseren Straßen. Es ist meine Aufgabe, genau für diese Themen im Parlament zu kämpfen und Seite an Seite mit den Menschen unsere Region besser zu machen!